Website Content Inhalt generieren

Im Internet vorhanden zu sein, ist heute für jedes Unternehmen unerlässlich. Schließlich will man gefunden werden, neue Kunden werben und sein Produkt bekannt machen.

Damit das auch erreicht wird, müssen die Kunden Deine Website aber erst einmal finden. Und da fängt das Dilemma auch oft schon an.

Wir wissen: Um auf Platz 1 zu stehen, müssen wir Google & Co glücklich stimmen, damit die Website in der Suche auch weit oben auftaucht. Dazu könntest Du eine Agentur mit der SEO beauftragen. Diese kontrolliert deine Seite auf suchmaschinenfreundliche Inhalte, Bilder und allem, was dazu gehört, und bringt diese auf Vordermann.

Oder Du wirst selbst aktiv und optimierst Deine Webseite von Beginn an. Damit das auch gut gelingt, habe ich heute 3 Tipps für Dich:

  1. Google liebt Texte.
    Jetzt werden einige sagen: „Natürlich habe ich Texte auf meiner Website. Das reicht doch aus.“ Nein, leider nicht. Google beschäftigt sich inzwischen minütlich mit Millionen Suchanfragen aus der ganzen Welt und entscheidet nach bestimmten Kriterien, welche Seiten weit oben auftauchen und welche in der breiten Masse auf Seite 10 verschwinden. Dabei durchforstet die Suchmaschine auch die Texte Deiner Website. Lass die Suchwörter in Deine Seiten einfließen. Suchwörter oder auch Keywords sind Worte, nach denen Deine Kunden suchen werden. Am besten versetzt du Dich in Deine Zielgruppe und stellst Dir vor, was sie in das Suchfeld eingeben könnte, um auf Deiner Seite zu landen. Beschreibe Dein Produkt oder Deine Dienstleistung möglichst genau, erwähne Deine Zielgruppe und deren Interessen und auch die Region, aus der deine Zielgruppe kommt.
  2. Ein Bild sagt tausend Worte.
    Google interessiert sich nicht nur für Deine Texte. Es sieht sich auch Deine Bilder an. Genauer gesagt die Bildbeschriftung und -beschreibung. Benenne Deine Fotos mit Keywords. Nach „IMG123“ wird der potentielle Kunde bestimmt nicht suchen. Nach „Öffnungszeiten“ aber vielleicht schon. Statt eines Textes nur ein Bild mit sinnvoller Beschriftung zu posten, reicht aber auch nicht aus. Da nimmt es die Suchmaschine schon ganz genau und will beides.
  3. Einmal und nie wieder?
    Nach vielen Denkaufgaben ist Deine Website endlich fertig gestellt. Du bist froh, diesen Punkt auf Deiner Agenda abgehakt zu haben, aber nicht ohne Dir vorzunehmen, die Seite immer aktuell zu halten. Und schon hat Dich der Arbeitsalltag eingeholt und Monate vergehen ohne ein Update. Das mag Google überhaupt nicht. Wird eine Website nicht regelmäßig mit neuem Content gefüttert, beschließt es ganz einfach, dass diese Seite inaktiv ist. Und schwupps rutscht Du ans Ende von Seite 4.

Leider sitzen bei Google & Co lauter schlaue Köpfe, die uns durchschauen, wenn wir versuchen, es uns einfach zu machen und nur einzelne Wörter auf der Kontaktseite ändern. Das ist den Suchmaschinenmenschen zu wenig. Es muss schon „Content mit Inhalt“ sein. Daher haben die meisten Webseiten inzwischen „News“ oder „Neuigkeiten“ oder „Beiträge“, um Google mit neuen Texten zu versorgen. Ein aussagekräftiges Bild dazu und Google ist glücklich.

Ich würde zum Beispiel einen Beitrag verfassen, der sich mit Webseiten und Suchmaschinenoptimierung beschäftigt. Damit würde ich Klein- und Mittelunternehmen im Raum Neunkirchen, Niederösterreich, ansprechen. Vielleicht fühlt sich eine selbständige Friseurin angesprochen, oder der Tischler des Vertrauens und vielleicht der Wirt aus dem Gasthaus am Eck. In meinem Beitrag würde ich dann alle wichtigen Keywords vorkommen lassen, wie SEO und Suchmaschinenoptimierung, Webseiten und Werbung, Kunden und News. Zu guter Letzt würde ich ein ansprechendes Bild dazu geben, von einem Computer mit einem netten Menschen davor. Und das würde ich auch noch beschriften, wahrscheinlich mit „3 Tipps zur Suchmaschinenoptimierung“. Denn wenn Google mit mir glücklich ist, bin ich es auch.

Wie ein guter Newsbeitrag entsteht, verrate ich Dir ein anderes Mal.

Hast Du Fragen zu Google, SEO und der Optimierung Deiner Website? -> Kontakt

Und solltest Du aufgrund Deines stressigen Berufsalltags trotzdem keine Zeit haben, Dich um Dein Googleranking zu kümmern, bin ich natürlich auch gerne für Dich da.

Ähnliche Beiträge